Mobilfunkanschluss
Online Kredit der Citibank
 
 
Mobilfunkanschluss
Günstiger Handyvertrag
Handyvertrag Infos
 
Glossar
ABC
DEF
GHI
JKL
MNO
PQR
STU
VW
XYZ
0-9
 
Impressum
Kontakt
 
 
 
 
R-543 I-Phone 160x600 Banner
 
 
Call & Surf Comfort
 
 
 
  0-9

Mobilfunkanschluss/Handyvertrag ummelden
Unser Tipp: Bei diesen Mobilfunkanbietern können Sie sich bereits kostenlos online ummelden:

1 & 1 Internet AG, Alice, Alphatel, Arcor AG & Co. KG, BASE Online, betterCALL GmbH, BITel Brauner Telecom, cablefon, callmobile GmbH & Co. KG, CHE MOBIL AG, congstar GmbH, debitel AG, E-Plus Online, envacom Service GmbH, Euphony GmbH, EWE TEL GmbH, freenet.de GmbH, GELSEN-NET Kommunikationsgesellschaft mbH, GMX GmbH, HFO Telecom AG, ja!mobil, klarmobil GmbH, M-net Telekommunikations GmbH, McSIM, MEDION AG, mobilcom Communicationstechnik GmbH, Net CologneFestnetz, nordcom EWE TEL GmbH, o2 Germany, Ortel Mobile GmbH, osnatel GmbH, PENNY MOBIL, ring, RuhrNet, simply Communication GmbH, simyo GmbH, SÜDKURIERtel, sunsim, T-Mobile Deutschland GmbH, TalkGreener GmbH, Talkline, Tchibo direct GmbH, Telco, telebinder GmbH, Teleos, The Phone House Telecom GmbH, TNG AG, TOGGO mobile, VdK-Telecom GmbH, Versatel AG, Victorvox, VIVA, Vodafone, Vortel GmbH, vybemobile, WEB.DE GmbH



0151, 0160, 0170, 0171, 0175

Vorwahlen für Handynummern des Netzbetreibers T-Mobile, auch als D1
bekannt.


0152, 0162, 0172, 0173, 0174
Vorwahl für den Netzbetreiber von Vodafone, D2


0155, 0157, 0161, 0163, 0164, 0177, 0178
Vorwahlen für Nummern im Netz von E-Plus, BASE und Simyo


0159, 0176, 0179
Vorwahlen für das Netz von O2


Auf Grund der Möglichkeit der Rufnummernmitnahme bei einem
Anbieterwechsel, ist es nicht mehr ersichtlich mit welchem Netz
telefoniert wird. So kann jemand die Vorwahl 0172 haben, die
eigentlich dem Vodafone D2 Netz gehört und trotzdem mit
T-Mobile als Anbieter telefonieren.

0180-Nummern
Bei Telefonnummern, die mit der Vorwahl 0180 beginnen, handelt es
sich um sogenannte kostenteilige Rufnummern. Der Anrufer und der
Betreiber dieser Nummer Teilen sich die Gesprächsgebühren.
Die Kosten für den Anruf aus dem Festnetz müssen immer
Angegeben werden, sie lassen sich jedoch auch über eine
Kennziffer hinter der 0180-Vorwahl ablesen.

0180-1 entspricht dem Ortstarif
0180-2 kostet 6 Cent pro Anruf
0180-3 kostet 9 Cent pro Minute
0180-4 kostet 24 Cent pro Anruf
0180-5 kostet 12 Cent pro Minute


0700-Nummern
0700-Nummern sind persönliche Rufnummern, die von der jeweiligen
Person ein ganzes Leben lang genutzt werden können, auch wenn
diese Person umzieht. Es entstehen jedoch zusätzliche Kosten, da
0700-Nummern bei einem Telekommunikationsanbieter geschaltet
werden müssen. Bei 0700-Rufnummern nutzt man oft das
Vanity-Prinzip. Dadurch lässt sich die Rufnummer leichter merken
und sie erhält eine persönliche Note. Das Vanity-Prinzip funktioniert so:
Die aufgedruckten Buchstaben auf der Tastatur von Telefon und Handys
ermöglicht eine Buchstabenwahl. Für jeden Buchstaben des Namens
oder eines Begriffs, drücken Sie einfach die Taste, auf der der jeweilige
Buchstabe abgebildet ist.

Zum Beispiel: Mustermann = 6878376266

Und schon telefonieren Sie vielleicht mit Frau oder Herrn Mustermann.
Mehr Informationen dazu finden Sie beispielsweise auf den Servicenummern der Telekom im Telekom Kundencenter.


0800-Nummern
0800-Nummern sind für den Anrufer kostenlos. Die anfallenden
Gesprächskosten zahlt der Betreiber der Nummer.


0900-Nummern
Hinter dieser Vorwahl verstecken sich sogenannte Mehrwertdienste.
Die wohl bekanntesten Anbieter mit dieser Vorwahl sind sogenannte
"Erotik-Hotlines".
Einige Firmen nutzen diese Vorwahl aber auch für
Ihre Service-Hotlines zur Beratung. 0190 Nummern wurden abgeschafft
und durch 0900-Nummern ersetzt. Durch ein Gesetz zur Bekämpfung
des Missbrauchs von 0900er-Mehrtwertdienstrufnummern gibt es eine Grenze
von 2,- € pro Minute bzw. 30,- € pro Einwahl.